Unsere Kirchen und Andachtsorte

Seit dem 1. Advent 2010 sind die bis dahin selbstständigen Gemeinden St. Antonius und St. Quirinus zu der neuen Gemeinde St. Quirinus zusammengeführt worden. Zur Gemeinde gehören die beiden Kirchen die St. Quirinuskirche und die St. Antoniuskirche. Beide Kirchen haben ihre ganz eigene Geschichte.

Zu bestimmten Zeiten und Wochentagen sind unsere Kirchen zu einer Zeit der Stille, des Atemholens und des Gebetes geöffnet. Eine Reihe von Ehrenamtlichen machen das möglich. Machen Sie von diesem Angebot Gebrauch oder sagen Sie es weiter!

Neben den beiden Kirchen gibt es in unserer Pfarrgemeinde zwei weitere Orte zum Innehalten bei einem Spaziergang im Grünen: Das St. Antonius Heiligenhäuschen an der Tersteegenstraße und das Wegekreuz in Niep.

Ein Ort der Trauer und des Gedenkens an unsere lieben Verstorbenen ist außerdem ein auf Initiative der St. Antonius Guilde errichtetes Friedhofskreuz auf dem Vluyner Friedhof.

offene Kirchen:

 

 St. Quirinus
1. Donnerstag im Monat
von 15:30 – 17:30 Uhr
Ernst-Moritz-Arndt-Straße 33


 

 

St. Antonius:
1. Mittwoch im Monat
von 14:30 – 16:30 Uhr
Vluyner-Nordring 60-62