Das Kreuz auf dem Vluyner Friedhof

Als besonderes Wahrzeichen steht das 5,30 Meter hohe und 4,30 Meter breite Kreuz aus naturbelassenem Lärchenholz auf dem kommunalen Friedhof an der Niederrheinallee direkt sichtbar in der Nähe des Haupteingangs.

Dieses Kreuz war ein lang gehegtes Anliegen unseres emeritierten Pastors Heinz Bueren und der St. Antonius-Gilde.  Es wurde im Rahmen eines Spendenprojektes auch durch Unterstützung der evangelischen Kirchengemeinde von Vereinen und ansässigen Geldinstituten im Jahre 2008 errichtet. 

Seitdem nutzen Angehörige der Raum vor dem Kreuz regelmäßig, um Kränze und Gestecke zum Gedenken an ihre lieben Verstorbenen abzulegen und ihrer zu gedenken. Auch findet dort zu Allerheiligen eine Allerheiligenandacht und Gräbersegnung statt.

Es kümmert sich die St. Antonius Gilde weiterhin - so wie von der Stadt festgelegt -  um Pflege und Erhalt des Friedhofskreuzes.