KAB - Katholische Arbeitnehmerbewegung

KAB Neukirchen-Vluyn Eyll-Rayen

Wir können als KAB (Katholische Arbeitnehmer Bewegung)  in unserer Gemeinde auf eine über neunzigjährige Geschichte zurückblicken. Im Mittelpunkt unserer Gemeinschaft steht die Aufforderung unseres Gründervaters Bischof Wilhelm Emmanuel Freiherr von Ketteler im Jahre 1868, sich für den Menschen, insbesondere für den Arbeitnehmer in unserer Gesellschaft einzusetzen. Trotz der langen Tradition sind wir ein moderner und aktiver Verband. Vor allen Dingen, weil die Probleme der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer geblieben sind. Arbeitslosigkeit, massiver Sozialabbau und seit langem sinkende Reallöhne verpflichten uns als Christen unsere Stimme zu erheben und für soziale Gerechtigkeit einzutreten.Bei unserem Engagement haben wir nicht nur den einzelnen Arbeitnehmer im Blick, sondern die ganze Familie. Gerade heute gilt es, als christlicher Verband dem wachsenden Individualismus, dem Werteverlust und der Heimatlosigkeit  von Menschen entgegenzuwirken. Die vielen Aktivitäten in unserer Gemeinde zeugen davon, dass wir mithelfen können Familien und allein stehenden  Menschen eine christliche und soziale Heimat zu geben. In einem vielfältigen Jahresprogramm wechseln sich Informations- und Bildungsveranstaltungen mit vergnüglichen Geselligkeiten mit hohem Erlebniswert ab. Auch für individuelle Interessen und Neigungen bieten wir genügend Raum.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der KAB.

Rikscha-Ausfahrten

Nach einer Info-Veranstaltung bei der KAB, bei der 2 Rikschapiloten die Aktion vorgestellt haben und auch Schnupperfahrten durchgeführt wurden, hat man sich entschlossen die Ausfahrten auch für die Angehörigen der Pfarrgemeinde St. Quirinus anzubieten.

Ausfahrten dauern in der Regel ca. 2 Stunden. Fahrtziele -wünsche können genannt und nach Möglichkeit angefahren werden. In einer Rikscha können 2 Personen mitfahren. Bei Kleingruppen-Ausfahrten (bis zu 8 Pers./4Rikschas) ist ein längerer Vorlauf einzuplanen. Es könne aber auch Einzelpersonen fahren.

Wichtig: Rikscha-Ausfahrten sind kostenlos!

Anmeldungen bei: Theo Jablonski Tel.: 02845-58006  E-mail: theo.jablonski@gmx.de

Die Organisationen aus der Kirchengemeinde erhalten ausführliche Informationen vom Projektleiter "Radeln ohne Alter".

Wilhelm Ehrmann Tel.: 0151-55565780  E-mail: wilhelm.ehrmann@radelnohnealter.de

Kontakt